Abendveranstaltung mit Thomas Losse-Müller und Peter Tschentscher

Wir durften den Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher und unseren Spitzenkandidaten Thomas Losse-Müller in unserem schönen Bargteheide begrüßen. Mit dabei waren auch die drei Stormarner Landtagskandidaten Mehmet Dalkılınç, Thies Grothe & Martin Habersaat.

Ein dringendes Thema war der knappe und sehr teure Wohnraum in Schleswig-Holstein. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher hat berichtet, wie Hamburg versucht da gegenzusteuern.

In vielen Regionen von Schleswig-Holstein steigen die Mieten kräftig. Statt dagegen entschlossen zu handeln, hat die Jamaika-Koalition die Mietpreisbremse abgeschafft. Das zeigt: Die Landesregierung interessiert sich kein Stück für die Sorgen der Mieterinnen und Mieter. Auch Familien mit mittleren Einkommen können sich heute vielerorts kein Eigentum mehr leisten. Schleswig-Holstein braucht jetzt eine Landesregierung, die bezahlbares Wohnen zu ihrem Kernanliegen macht!

Was wir konkret tun werden:

📌Wir führen die Mietpreisbremse wieder ein und begrenzen so einen weiteren Mietenanstieg.

📌Wir sorgen dafür, dass in den nächsten zehn Jahren 100.000 neue Wohnungen gebaut werden. Davon sollen 30.000 Sozialwohnungen mit besonders günstigen Mieten sein.

📌Wir halbieren die Grunderwerbsteuer für Familien beim Erstkauf einer selbstgenutzten Wohnung oder eines Hauses.

Der Dialog mit den Menschen hat es gezeigt, in Schleswig-Holstein muss sich etwas ändern: Unser Land verfehlt immer noch seine Klimaziele. Wir haben die niedrigsten Löhne aller westlichen Bundesländer.
Mieten und Grundstückspreise sind in den letzten Jahren enorm gestiegen und noch immer mangelt es in den Schulen an digitalen Geräten.
Und wir sind das einzige Land im Norden, in dem es noch Kita-Gebühren gibt.
Wir brauchen endlich eine Landesregierung, die unsere Heimat sozialer, digitaler und klimafreundlicher macht.

Foto: Timon Kronenberg